rufen Sie uns an +30 2752024487 | +30 6944652619
  • meer
  • kreta
  • essen
  • P1050462
  • sifnos
  • Griechenland das «Land des Lichts» hat viele Gesichter.


    Die unzähligen Inseln und das Festland laden zu immer neuen Entdeckungsreisen ein.

  • Zu Fuss in kleinen Gruppen (8-14 Personen) unterwegs, werden auch die Details am Wegesrand wichtig.

    ...Pfade, die wie eine Gewürzküche duften
    ...Landschaften, die ihre Ursprünglichkeit bewahrt haben
    ...Ausblicke, die in die Ferne schweifen lassen
    ...Buchten, in denen nur das Rauschen der Kiesel zu hören ist


  • Wichtig sind auch kulinarische Genüsse.



    Einladende und lauschige Tavernen locken mit vielen köstlichen Leckerbissen.


  • Mit Vorliebe wähle ich kleine Familienhotels.



    Land und Leute erleben Sie dadurch intensiver.

  • Die Erholung in der Natur lässt die innere Uhr langsamer ticken.


    Es bleibt auch immer Zeit für eigene Entdeckungen. Lassen Sie die Seele baumeln!

“Wellness für die Seele”.
Wandern Sie im Land des Lichts unter der kundigen Führung von Gabi Hess.


Reisen 2016 mit Gabi Hess

  • KRETAS MITTE

    Kreta ist eine Welt für sich. Wie eine mächtige Pforte liegt die Insel am Südrand der Ägäis. Im Frühling hat die grösste Insel Griechenlands ihren besonderen landschaftlichen Reiz: Schneebedeckte Berge, saftig grüne Hochebenen und auf Schritt und Tritt blühende Blumen.


    Siehe Informationen über die Reise hier

    alt-icon
  • SÜDPELOPONNES

    Wir entdecken die vielen Gesichter im Süden des Peloponnes.
    Messenien: Sanfte Hügellandschaften, venezianische Festungen und lange Sandstrände prägen diese Region. Die Stadt Messene versetzt uns in das Alltagsleben der Menschen in der Antike. Lakonien: Alte Vebindungspfade führen durch Schluchten ans Meer. Die Turmhäuser der Mani erinnern an die Freiheitskämpfe der Einheimischen. In Mystras, einer berühmten verlassenen byzantinischen Stadt, finden wir in den Kirchen schöne Fresken.


    Siehe Informationen über die Reise hier

    alt-icon
  • ITHAKA und KEFALONIA

    Willkommen in der ionischen Inselwelt!
    Westlich des Peloponnes befinden sich Ithaka und Kefalonia, die sehr grün und fruchtbar sind. Die Inseln liegen wie Puzzleteile im tiefblauen Meer, sodass sich nach jeder Kurve ein neuer Blick auftut. Ithaka ist dank meines Lieblingshelden Odysseus die berühmteste der ionischen Inseln. Der Hauptort Vathy zählt zu den schönsten Naturhäfen Griechenlands.


    Siehe Informationen über die Reise hier

    alt-icon
  • SIFNOS

    Die Kykladen liegen wie hingestreute Felsbrocken in der Ägäis.
    Sifnos gilt als eine der malerischsten Inseln. Strahlend weisse Dörfer, gastfreundliche Bewohner und schöne Buchten erwarten uns. In der Antike wurde auf Sifnos sogar Gold abgebaut. Heute ist nur Tonerde als Bodenschatz übrig geblieben. Die alte Tradition des Töpferhandwerks wird immer noch gepflegt. Es sind keine langen Anfahrtszeiten nötig, um eine neue Ecke der Insel kennenzulernen.


    Siehe Informationen über die Reise hier

    alt-icon
  • OLYMP und PILION

    Gast zu sein auf dem Berg des Göttervaters Zeus ist ein Glücksgefühl besonderer Art. Das Olympgebirge trennt die Ebenen von Makedonien und Thessalien, und die Ägäis ist zum Greifen nah. Die kleinen Dörfer in der Umgebung vervollständigen die eindrückliche Landschaft. Die Halbinsel Pilion hat die Form eines umgekehrten Stiefels. Als Heimat der Kentauren spielte diese fruchtbare und bewaldete Landschaft schon zu mythischen Zeiten eine wichtige Rolle.


    Siehe Informationen über die Reise hier

    alt-icon
  • ANDROS

    Die nördlichste Kykladeninsel ist in zwei Stunden vom Hafen Rafina mit der Fähre erreichbar. Auf den ersten Blick wirkt sie mit ihren schroffen Berghängen kahl und verlassen. Gut verborgen im Herzen der Insel finden sich plätschernde Bäche, grüne Täler und gepflegte Gartenlandschaften. Auf alten Eselspfaden unternehmen wir eine Reise in die Vergangenheit.


    Siehe Informationen über die Reise hier

    alt-icon
  • HYDRA und NAFPLIO

    Die kleine Insel Hydra ist ein Juwel im saronischen Golf.
    In die umliegenden Hügel eingebettet, liegt das architektonisch beeindruckende Hafenstädtchen, in dessen unzähligen Gassen sich immer wieder etwas Neues entdecken lässt. Die Einheimischen sind zu Fuss oder auf dem Rücken eines Maultiers unterwegs, denn Autos sind nicht erlaubt.


    Siehe Informationen über die Reise hier

    alt-icon
  • SÜDLICHES KRETA

    Kreta, die grösste Insel Griechenlands, ist eine Welt für sich! Wie eine mächtige Pforte liegt Kreta am Südrand der Ägäis. Berge bilden das eigentliche Herz der Insel. Der Süden beeindruckt mit Steilküsten, verträumten Buchten, winzigen Dörfern zwischen hohen Felswänden versteckt und dem Blick auf das türkisfarbene libysche Meer. Wir tanken an der Südküste Kretas Sonnenstrahlen für den Winter.


    Siehe Informationen über die Reise hier

    alt-icon

Kontakt

  • Gabi Hess
    Kokkino Lithari
    Thyrida 236
    GR-21100
    Assini - Nafplio
  • +30 2752024487
  • +30 6944652619
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Über Gabi Hess

In einem kleinen Dorf im Zürcher Unterland aufgewachsen und mit einem Diplom als Buchhändlerin im Gepäck, ging ich auf Reisen, um andere Länder und Kulturen kennenzulernen. Mit vollem Rucksack bereiste ich Griechenland und war dort vom ersten Augenblick an zu Hause. Seit 30 Jahren lebe ich nun im «Land des Lichts» und fühle mich fast wie eine Einheimische.

mehr Informationen...